upcoming...

DIALOGFELDER 2020
‣VON SINNEN


 

01.08. bis 20.12.2020 @ wechselnden Orten auf dem Sonnenberg

 

In seiner nach 2017 und 2018 nunmehr 3. Auflage, führt der Klub Solitaer e.V. ab August zu den Dialogfeldern auf den Chemnitzer Sonnenberg. Im Zentrum steht 2020 der Genuss, die Sinne des Menschen: Hören, Riechen, Schmecken, Sehen, Fühlen und ein weiterer sechster Sinn! Hierfür lädt der Klub Solitaer e.V. in drei Etappen (drei Dialogfeldern) zeitgleich zwei Künstler:innen in den Kiez ein, sich je mit einem der sechs Sinne, die uns Genuss ermöglichen, auseinanderzusetzen. 


01.08. bis 12.09.2020
Dialogfeld 1: Sehen und 6. Sinn              ▬  Sema Bekirovic, Irene Hug


28.09. bis 08.11.2020
Dialogfeld 2: Hören und Tasten               ▬  Heiko Wommelsdorf, Anna Till

11.11. bis 18.12.2020
Dialogfeld 3: Schmecken und Riechen   ▬  Tainá Guedes, Klara Ravat

https://www.dialogfelder.de/

PRIVATE. COLLECTORS. ROOM.
 

Galerie für nachbarschaftliche Kunstvermittlung

15.08. bis 25.10.2020 @ Adelsbergstraße 4, Chemnitz

 

Beim Private Collectors Room handelt es sich um eine temporäre Galerie, in der, verortet in der Adelsbergstraße 4, Kunstwerke internationaler Künstler:innen, anders als in einem konventionellem Showroom, unentgeltllich gegen Geschichten, Dialoge, Begegnungen, Diskurse und Verhandlungen von An- und Bewohner:innen eingetauscht werden können.

Mit Vertragsabschluss, wandert das erstandene Kunstwerk begleitet in das heimische Wohn- oder Schlafzimmer, wo es von einer/m professionellen Fotograf/in dokumentiert und das entstandene Abbild sowie weitere Dokumente in der Galerie ausgestellt werden. Als Teil der »Gegenwarten | Presences« der Stadt Chemnitz, wandelt sich die Galerie von Tag zu Tag vom Showroom der Kunst zu einem dokumentarischen Abbild des Kiezes, welches Geschichten der Einwohner:innen erzählt und Menschen niedrigschwellig einen Zugang zu zeitgenössischer Kunst schafft.

https://www.privatecollectorsroom.de/

Website

FENSTERKUNST 2
 

Eine Schaufenstergalerie

29.08. bis 07.10.2020 @ Augustusburger Straße 102, LOKOMOV

Nicht träumen Elefant, komm weiter jetzt! ► Carolin Israel

Die Galerie HINTEN wandert nach vorn und zeigt Arbeiten der in Chemnitz geborenen Künstlerin Carolin Israel. In den Fenstern des Lokomov ist eine Kombination aus Malereien und Installationen zu sehen. Sie setzt sich mit dem Imaginären im zwei- und dreidimensionalen Raum auseinander. Die flachen Schichten der Malerei splitten sich auf und vertiefen sich zu einem mehransichtigen Bild. Das Bild wird dreidimensional erfahrbar. Das assoziative Formenspiel lädt das schlendernde Publikum zum Entdecken und Verweilen ein.

Galt die 1. Ausgabe der #Fensterkunst vorrangig der Unterstützung von Künstler:innen aus dem Kreis des Klub Solitaer e.V., schaffend in den beiden Projekthäusern in der Augustusburger Straße 102 und Jakobstraße 42, wurde die Gestaltung der Fensterkunst 2 für Künstler:innen überregional ausgeschrieben.

Einen Rückblick auf die zurückliegende Fensterkunst finden Sie im Solitaer-Highlight #Fensterkunst auf Instagram.

https://galeriehinten.de/

Are you interested in regular invitations to events, background information on our work, joint activities or even the odd commentary on Chemnitz cultural policy?

Then sign up now for our newsletter and get insight into our Klub community!

Monthly news. 

Funded by Kulturstiftung des Freistaates Sachsen and Kulturraum Stadt Chemnitz. This project is co-financed from tax-money, as by the agreed upon household of the Sächsische Landtag