“Gefördert durch den Kulturraum Stadt Chemnitz und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.”

Mitarbeiter*in Marketing, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement (m/w/d) gesucht

Der Klub Solitaer e.V. ist ein Kulturverein, der im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg mehrere Kulturstätten, künstlerische Werkstätten und Produktionszonen wie z.B. das Lokomov, das KOMPLEX, die Galerie HINTEN und das Fenster für Fotografie betreibt sowie eigene Programmreihen, wie z.B. die Dialogfelder, veranstaltet. Kunst und Kultur werden dabei im gesellschaftspolitischen Kontext betrachtet.
Nach 9 Jahren ehrenamtlichen Aufbaus der Strukturen institutionalisiert sich der Verein. Die Stelle Marketing, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit wird neu geschaffen. Der Arbeitsort ist Chemnitz.

Aufgaben:

  • Strategische Marketingplanung, Budgetplanung und -kontrolle

  • Mitwirkung bei Konzeption und operativer Umsetzung von Marketingmaßnahmen für alle Institutionen und Projekte

  • Online-Marketing (soziale Medien, Website / Content Management, Newsletter)

  • Weiterentwicklung Corporate Identity

  • Presse- & Öffentlichkeitsarbeit (Pressekonferenzen, Pressemeldungen, Präsentationen, Sponsoring, etc.)

  • Akquise und Betreuung von Medienpartnerschaften

  • Kontaktpflege zu lokalen und regionalen Medien und zur regionalen Kulturszene

  • Koordination und  Betreuung von Medienterminen

  • stetiger Dialog mit Politik und Verwaltung auf kommunaler und auf Ebene des Freistaates und der Kulturräume

  • Repräsentation des Vereins auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene

  • Kulturpolitische und fachliche Gremienarbeit

  • Lobbyarbeit, inkl. Verfolgung aktueller Entwicklungen und Erarbeitung von Positionierungsvorschlägen

  • Netzwerkpflege bundesweit und in die europäischen Nachbarländer

  • Erstellung und Aktualisierung des Pressespiegels

  • Audience Development

  • Fördermittelakquise

  • Veranstaltungs- und Künstler*innenbetreuung

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Marketing, Kulturwissenschaft, Kulturmanagement oder in vergleichbaren Studiengängen; alternativ: vergleichbare Berufserfahrung

  • praktische Erfahrungen im Marketing sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (vorzugsweise im Kulturbereich)

  • ausgeprägtes Interesse an / Erfahrung mit kulturellen Betrieben und Veranstaltungen

  • Erfahrungen im Bereich Social Media Marketing

  • Organisationstalent, Kreativität, souveränes, freundliches Auftreten und eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

  • perfekte Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

  • gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, Kenntnisse im Umgang mit Bildbearbeitungs- und Layoutsoftware (InDesign, Photoshop)

 

Wir bieten:

  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 30 bis 40 Stunden

  • faire Vergütung

  • Mitarbeit in einem Verein mit verschiedenen kulturellen Akteur*innen aus Chemnitz, Deutschland und Europa

  • Arbeitsplatz im Coworking Space „Kabinettstückchen“ in direkter Nachbarschaft

 

Sende uns deine aussagekräftige Bewerbung bitte unter Angabe deines Gehaltswunsches und deines frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich per Email an: bewerbung@klub-solitaer.de

 

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass du mit deiner Bewerbung gleichzeitig dein Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung deiner persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilst.

KLUB SOLITAER

Der Klub Solitaer e.V. ist ein Kulturverein, der im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg mehrere Kulturstätten, künstlerische Werkstätten und Produktionszonen betreibt und eigene Programmreihen durchführt. Kunst und Kultur wird dabei im gesellschaftspolitischen Kontext betrachtet.

Nach 9 Jahren ehrenamtlichem Aufbau der Strukturen institutionalisiert sich der Verein. Die Stelle Marketing, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit wird neu geschaffen. Der Arbeitsort ist Chemnitz.

 

Angefangen hat alles mit dem Wunsch, Leerstand und Kahlschlag mit Belebung und Bedeutung zu begegnen. Der Klub Solitaer e. V. wurde Ende 2010 mit der Rettung des vom Abriss bedrohten Gründerzeithauses Augustusburger Str. 102 gegründet. Dort entstand ein Projekt- und Atelierhaus und somit der erste Solitaer des Klubs. Wenig später eröffnete ebenda das Kulturzentrum LOKOMOV. Mittlerweile betreibt der Verein außerdem alle kulturellen Aktivitäten die ganzjährig in der Galerie HINTEN und der Ausstellungsfläche Fenster für Fotografie stattfinden. Er stellt die Off-Bühne KOMPLEX zur Verfügung und beteiligt sich an deren Organisation und Projektumsetzung. Zudem hat er die interdisziplinäre Projektreihe DIALOGFELDER für Kunst im öffentlichen Raum ins Leben gerufen und erarbeitet jährlich eine zweiwöchige Veranstaltungsreihe zu einem gesellschaftspolitischen, für die Stadt Chemnitz relevanten Thema.

Weiterhin stellt der Klub Solitaer e. V. Räumlichkeiten für die Produktion zeitgenössischer Kunst- und Kultur zur Verfügung. Zusätzlich zum Projekt- und Atelierhaus Augustusburger Str. 102 ist seit Januar 2019 eine neues Projekt- und Atelierhaus (Jakobstr. 42) dazugekommen. Ebenso befinden sich in den Räumlichkeiten des Klub Solitaer e. V. Künstler*innen offen stehende Werkstätten zur gemeinschaftlichen Nutzung. Insgesamt betreibt der Verein Räume von mehr als 2000 m².

Die Solitaere agieren eigenständig in ihren verschiedenen künstlerischen Disziplinen. Das vielfältige kulturelle Angebot des Vereins spielt sich nicht nur an einem Ort ab, sondern wirkt dezentral in den Stadtteil hinein. Der öffentliche Raum im Umfeld des Klub Solitaer e. V.  wird kontinuierlich erprobt. Die verschiedenen Genres unserer Solitaere und deren Nutzer*innen erzeugen ein ungeheures Potential, interdisziplinär und vor allem orts- und themenbezogen auf die Stadtgesellschaft zu wirken. Die räumliche Nähe und die interdisziplinare Projektarbeit schaffen einen kontinuierlichen, intensiven und sich befruchtenden Austausch.

Die Stelle soll durch ihre Arbeit die Aktivitäten des Vereins in die Stadt und darüber hinaus tragen. Ziel ist es unter anderem unseren Publikumskreis zu vergrößern, aber auch neue (internationale) Kooperationen einzugehen. Vernetzung, Präsentation und ein solides Kulturmanagement sollen die Solitaere so bei ihrer inhaltlichen Arbeit und in der Programmplanung unterstützen.

Wer gern in einem kreativen Umfeld arbeiten möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit dem Potential gemeinsam zu wachsen. Wir suchen eine Person die gut strukturiert und organisiert ist und gern den Verein mit seinen Projekten nach außen vertreten möchte. Dafür bieten wir die Einbindung in ein breites kulturelles, interdisziplinäres und zunehmend internationales Netzwerk mit einer fairen Bezahlung an.