DIALOGFELDER

Das Residenzprojekt DIALOGFELDER wurde ins Leben gerufen, um die visuelle und emotionale Barriere zwischen dem Kiez Sonnenberg und der Hauptverkehrsstraße Zietenstraße durch punktuelle Interventionen zu durchbrechen, die Anlass zum Flanieren und Innehalten bieten.

Dazu laden wir Expert*innen nach Chemnitz ein, um erhellende Ideen für weitere Vorhaben im Kiez zu liefern und um vorhandene Visionen um eine Außensicht zu erweitern. Wir setzen weniger auf explizites Fachwissen, als auf kollektive Ahnungen und das kreative Gespür, mit der bereits viele einst abgeschriebenen Orte am südlichen Sonnenberg verwandelt werden konnten. Über einen Zeitraum von 20 Wochen werden 10 Menschen aus verschiedenen künstlerischen Arbeitsfeldern auf den Sonnenberg eingeladen, um den öffentlichen und halböffentlichen Raum mit neuen Ideen zu beleben. Mit diesen kreativen Arbeiter*innen wollen wir einen temporären Anlaufpunkt zwischen unseren Solitaeren an der Zietenstraße etablieren, der sich im Laufe des Projektes mehrmals wandeln und verändern soll. 

2020 finden die Dialogfelder unter dem Thema  »Von Sinnen«  zum dritten Mal statt.
Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen Website:

 

www.dialogfelder.de 

16.07.17_0180

16.07.17_0173

16.07.17_0168

16.07.17_0162

02.07.17_0098

02.07.17_0091

30.06.17_0079

B1022117

B1022104

B1022109

B1022057

B1022020

B1021989

B1022093

02.07.17_0084

16.07.17_0165

16.07.17_0167

“Gefördert durch den Kulturraum Stadt Chemnitz und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.”